Galouye, Daniel F.

Daniel Galouye (1920-1976) war ein amerikanischer Science Fiction Autor, der auch als Journalist arbeitete. In den 1950er Jahren begann Galouye Kurzgeschichten und Romane zu schreiben, von denen die Romane Dark Universe (1961) und Simulacron-3 (1964) am erfolgreichsten wurden. Letztgenannter Roman wurde gleich zweimal verfilmt – einmal als deutscher Film „Welt am Draht“ und als amerikanischer Blogbuster „Matrix“.

 

Bücher:

  • Dark Universe (in Vorbereitung)