Moorcock, Michael

michael bwMichael Moorcock – geboren 1939 in England – ist einer der führenden Fantasy Autoren, dessen Werke die Fantasyliteratur der 1960er bis 1980er Jahre mitbestimmte. Moorcock begann bereits im Alter von 18 Jahren seine ersten Werke zu veröffentlichen, führte in späterer Zeit das einflussreiche Science-Fiction Magazin NEW WORLDS und schrieb eine Vielzahl von Romanen. Bekannt wurde Moorcock vor allem für seine Helden des Multiversums – dies waren vor allem die Romanfiguren ELRIC, CORUM, HAWKMOON und JERRY CORNELIUS.

Vor allem der tragische Held ELRIC beeinflusste die Fantasyliteratur, hatte aber auch Einflüsse auf Spiele und Musik – wie z.B. die Band Hawkwind, dessen Mitglied Moorcock zeitweise war. Für seine Werke wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

 

—Bisher erschienen im Mantikore-Verlag—

Elric – Der Blutthron (in Vorbereitung)

 

+++ Auszeichnungen +++

2000 World Fantasy Award (Lebenswerk)

2002 Science Fiction Writers Hall of Fame

2004 Prix Utopiales (Lebenswerk)

2004 Bram Stoker Award (Lebenswerk)

2008 Damon Knight Memorial Grand Master Award (Lebenswerk)